UHAN – Crowdfunding mit Hertie-Förderprogramm

Hertie bietet mit Mit-Wirken ein Förderprogramm für gesellschaftliche und politische Projekte an.

Im Rahmen eines Wettbewerbs kann man sein Projekt vorstellen und bei einer Crowdfunding-Campagne, bei der man auch unterstützt wird, zusätzlich ein Preisgeld von insgesamt 200.000€ gewinnen.

Aber am Besten stellt es Mit-Wirken selber vor. Auf der Webseite heißt es:

„Bewerbt euch bis einschließlich 3. März für unseren Crowdfunding-Contest!
Mit unserem Crowdfunding-Contest möchten wir Demokratie-Projekte aus ganz Deutschland qualifizieren und finanzieren – durch eine Kombination aus Crowdfunding und Stiftungsförderung.
Zunächst begleiten wir euch mit Workshops, Beratung und Webinaren dabei, eine Crowdfunding-Kampagne vorzubereiten.
Anschließend starten alle ausgewählten Projekte gemeinsam in den Crowdfunding-Contest auf Startnext, bauen ihre Community aus und finanzieren ihre Ideen.
Die zwanzig Projekte, die die meisten Unterstützerinnen und Unterstützer gewinnen können, erhalten außerdem zusätzliche Preisgelder in Höhe von 200.000 Euro von der Hertie-Stiftung – ganz demokratisch, denn die Crowd entscheidet.“

Natürlich reichten wir unsere Bewerbung am aller letzen Tag ein, denn wir erfuhren leider erst am aller letzten Wochenende von diesem Wettbewerb. 😅
Wir hatten also nur die Wahl uns spontan zum Mitmachen zu entscheiden, oder… also entschlossen wir uns spontan. Zu erst einmal haben wir uns an das Video gesetzt, um uns vorzustellen. Am Montag machten wir schnell einige Aufnahmen , erstellten schnell ein Video und am Dienstag reichten wir es zusammen mit der Bewerbung ein.

Leider wurde das Video mit heißer Nadel gestrickt, seht uns das bitte nach. Das Video sollte maximal nur 60 Sekunden gehen und wir wollten es nicht mit zu viel Inhalt, Material, Schnitt und Effekten vollstopfen. Deshalb haben wir uns auf das gestützt, wovon wir denken, dass es für den Wettbewerb besonders relevant ist. Zusätzlich hatten wir für die Aufnahmen, Schnitt und Bearbeitung nur sehr wenig Zeit.

Bewerbungsvideo in 60 Sekunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.